Trainingsangebote - Grundsätze

Da die Staubwolke sich besonders in letzter Zeit über viele Vereinsmitglieder freuen kann, besonders bei den Trainingseinheiten, sowie Radveranstaltungen, wurde einige Grundsätze für ein entspanntes Fahren verfasst:

Grundsätze des gemeinsamen Fahrens bei der Staubwolke
um allen Teilnehmern ein entspanntes Fahren zu ermöglichen

 

 

1. Grundregeln im Straßenverkehr

Die Mitglieder der Staubwolke halten sich beim Vereinstraining grundsätzlich an die Straßenverkehrsordnung.

Diszipliniertes Verhalten gegenüber allen Straßenverkehrsteilnehmern wird erwartet.                      

 

2. Grundregeln beim Fahren in der Gruppe

In Vereinskleidung und mit Helm

Einer oder Zweier- Reihe, je nach Gruppenstärke und Traineranordnung

Anzeigen von Hindernissen oder sonstigen Gegebenheiten

Rücksichtnahme auf alle Gruppenteilnehmer um die Sicherheit und den Zusammenhalt der Gruppe zu gewährleisten

Besondere Vorsicht bei gefährlichen Situationen sowie Abfahrten und hohen Geschwindigkeiten

 

3. Grundregeln in der Außendarstellung

Die Mitglieder der Staubwolke verhalten sich bei Trainingsausfahrten diszipliniert.

Die Mitglieder lassen sich nicht von anderen Verkehrsteilnehmern provozieren.

Die Mitglieder gehen in Brennpunktsituationen auf Gespräche mit Verkehrsteilnehmern ein und versuchen friedliche Lösungen zu finden.

 

4. Grundregeln des Trainers

Den Anweisungen des Trainers ist Folge zu leisten.

Bei Unstimmigkeiten im Training ist das direkte Gespräch mit dem zuständigen Trainer zu führen.

Bei vorzeitiger Beendigung des Trainings ist der Trainer zu informieren.

Der zuständige Trainer übernimmt die Verantwortung der Gruppe und gibt die Regeln und Trainingsaufgaben an.