Aktuelles

Hier werden akutelle Neuigkeiten, Einladungen und Bekanntmachungen veröffentlicht.

24.11.2018 - Trainerfortbildung

Am 24.11.2018 wurden unsere Trainer im Rahmen einer Schulung des Radsportverbandes NRW fortgebildet. Geleitet wurde das Seminar "Grundlagen Straßentraining I" durch unseren 1. Vorsitzenden Bruno Zollfrank.

24.11.2018 - weiterere Top-Platzierungen für Leon Arenz

Leon Arenz hat am 04.11.2018 beim Raiba RadCross in Hürth-Kendenich gewonnen!

 

Deutschland Cup Cross:

 

- Samstag, 10.11. Vaihinger Radcross - 7. Platz

- Sonntag, 11.11. Magstadter Radross - 6. Platz

 

Toma Cycle Cup:

- Sonntag, 18.11. Meijel - 2. Platz

 

Weitere:

- Samstag, 24.11. Landesverbandsmeisterschaft in Kreuzweingarten - 3. Platz

- Sonntag, 02.12. Winterbahnmeisterschaft in Büttgen - 1. Platz

- Sonntag, 09.12. Winterbahnmeisterschaft Teil 2 in Büttgen - 1. Platz

11.11.2018 - Clubfete und Clubmeisterehrung

In diesem Jahr haben wir unsere Clubfete und Clubmeisterehrung wieder in den Räumlichkeiten des Deutschen Roten Kreuzes in Bergisch Gladbach-Refrath ausgerichtet. Die Feier wurde nicht nur von vielen Staubwolklern, sondern auch von ihren Angehörigen und Freunden gut besucht. Unser Konzept des selbst gestalteten Buffets war zudem ein weiteres Mal wieder ein voller Erfolg.

 

Es wurden die Gewinner diverser Bereiche geehrt, so z.B. die RTF- und Hermann-Hansmeier-Wertung, die Teilnehmer der Clubmeisterschaft und des Bergisch Gladbacher Stadtlaufs. Zudem bot die Clubfete die Gelegenheit, sich einmal jenseits des Fahrrads über Erfahrungen, Radrennen und andere Themen auszutauschen.

04.11.2018 - MTB-Sonntagsrunde

Die MTB-Sonntagsrunde ist wieder aktiv.

04.11.2018 - Führungsfahrer im Einsatz beim Martinilauf

Beim Bensberger Martinilauf waren unsere Mitglieder wieder als Führungsfahrer im Einsatz und unterstützten das Event vom TV Refrath tatkräftig, indem sie den Läufern die Richtung weisten, die Laufstrecke frei hielten und das Feld nach hinten absicherten.

 

Zudem ist Dirk seinen ersten 10km-Lauf in dieser Saison in 01:04:16 Std. gelaufen und hat damit den 269. Gesamtplatz belegt.

01.11.2018 - Einladung Clubfete

Liebe Staubwolkler und Freunde der Staubwolke,


wir laden euch herzlich zur diesjährigen Clubfete am

 

Samstag, 10.11.2018 um 17:00 Uhr


in den Refrather Treff, Steinbreche 30 in 51427 Bergisch Gladbach - Refrath ein.


Das Buffet gestalten wir wie in den letzten Jahren selbst. Jeder bringt bitte etwas Leckeres zu Essen mit wie selbstgemachte Salate, Desserts, Frikadellen und vieles mehr. Für die Getränke sorgt der Verein mit Hilfe einer großzügigen Bierspende, weitere Spender sind willkommen.


Wir werden in diesem Jahr keine Tombola veranstalten – aber wir haben einen „Resteverkauf“ zu Gunsten der Jugendkasse. Wie immer sind eure Partner sowie weitere Gäste herzlich willkommen, insbesondere auch die Eltern unserer Jugendfahrer.


Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend.
Euer Staubwolke-Vorstand

01.11.2018 - NRW CTF-Cup

19.10.2018 - Grüße von der Cappuccino-Runde

für ein paar Reibekuchen ging es bis nach Kerpen zum Bauer Kübbeler

09.10.2018 - Saisonabschluss

Zum traditionellen Saisonabschluss mit Pommes essen trafen sich 21 Staubwolker und verabschiedeten die Sommersaison.

07.10.2018 - Clubabfahrt

Auch in diesem Jahr trafen sich insgesamt 29 Staubwolkler, um die Saison bei sehr bedecktem Wetter mit einer schönen Abschlussrunde zu verabschieden.

 

Beim anschließenden Treffen im Alten Lindenhof konnten alle zusammen noch ein Heiß- oder Kaltgetränk zu sich nehmen und die Saison gemütlich ausklingen lassen.

01.10.2018 - Leon weiterhin erfolgreich unterwegs

Sieg im Scratch- und im Punktefahren in der Schülerklasse U15 mit Rundenvorsprung.

Außerdem sichert er sich den zweiten Platz beim NRW Cup MTB in Hürtgenwald am 15.09.2018.

Am 30.09.2018 belegt Leon beim Crossrennen Deutschland Cup in Bad Salzdetfurth den 5. Platz in seiner Altersklasse U15..

22.09.2018 - Spendentour

Auch in diesem Jahr war die Spendenflasche wieder mit eurer Hilfe voll und wir können der Aktion "wir helfen" des Kölner Stadtanzeigers eine Summe von 707 € überweisen. Insgesamt sind es nun schon über 4.000 € in 6 Jahren, die durch unser gemeinsames Radeln zusammen gekommen sind.

Deshalb bedanken wir uns bei allen Spendern, die gestern die Trinkflasche so gut gefüllt haben. Ebenso natürlich bei den Eingeladenen, die leider nicht mitfahren konnten, aber vorab eine Spende auf unser Vereinskonto entrichtet haben!

Ein ganz wichtiges Dankeschön gilt natürlich unseren Sponsoren: dem Autohaus Baldsiefen für die Stellung eines Begleitfahrzeuges, unserem Trikotsponsor Breidohr´s Frischecenter für die leckeren Frikadellen und den Salat sowie bei Johannes Müller für den Kontakt zum Restaurant Zehntscheuer mit dem leckeren Snack auf Schloss Hombruch.

Natürlich wäre dies alles nicht möglich gewesen ohne unter Begleitwagen-Team Helmut und Walter Rellecke sowie Darius Weinbörner als Fotograf. Nicht zu vergessen die Transport-Engel Torsten Fischer sowie Sandra Hebborn. Und...last but not least...das Service-Team mit Jan Roeben und Darius Weinbörner - vielen Dank!

 

Hier geht es zum Express-Artikel

08.09.2018 - Ergebnisse der Clubmeisterschaft

Platz Zeit in min Name Vorname Klasse Platzierung AK
1 10:02 Madalinski Jan Amateure bis 40 1
2 10:14 Steinbrügge Michael Senioren ab 41 1
3 10:37 Hammerschmid Dr. Erich Senioren ab 61 1
4 10:39 Scholz Bastian Junioren U19 1
5 10:47 Schmitz Heribert Senioren ab 41 2
6 10:56 Gronewald Michael Amateure bis 40 2
6 10:56 Hoffmann Tobias Amateure bis 40 2
8 11:19 Arenz Leon Schüler U15 1
9 11:28 Müller Holger Senioren ab 41 3
10 11:30 Gronewald Nadine

Frauen

1
11 11:52 Nolden Tobit Schüler U15 2
12 11:54 Klose Felix Jugend U17 1
13 11:56 Althaus Klaus Senioren ab 41 4
13 11:56 Jacob Michael Gast  
15 12:31 Gösgens Wilfried Senioren ab 41 5
16 12:42 Kilian Jens Senioren ab 61 2
17 12:47 Weinbörner Darius Amateure bis 40 4
18 12:50 Arenz Jörg Senioren ab 41 6
18 12:50 Pique Valentino Jugend U17 2
20 12:53 Zillken Tom Schüler U15 3
21 12:55 Eyberg Stefan Senioren ab 41 7
22 13:58 Leiss-Müller Katharina Frauen 2
23 14:03 Hebborn Sandra Frauen 3
24 14:42 Herbeck Paul Schüler U11 1
25 14:56 Kuznetzov Marc Jugend U17 3
26 15:33 Eyberg Leo Schüler U13 1
27 15:34 Jedryka Peter Senioren ab 61 3
28 15:51 Zollfrank Emily Schülerinnen U13 1
29 16:41 Pique Emilio Schüler U13 2
30 17:41 Pfender Lilly Schülerinnen U11 1
31 17:48 Jacob Noah Schüler U13 3



02.09.2018 - 1. Bezirksmarathon Köln-Bonn

Am 02.09.2018 veranstaltete der Radsportbezirk Köln-Bonn den ersten Bezirksmarathon. Es starteten insgesamt 115 Marathon-Fahrer und 62 RTFler bzw. Sternfahrer bei phantastischem Wetter von fünf verschiedenen Startorten aus. Neben Verpflegung und der kostenlosen Fährfahrt über den Rhein, bot der Marathon eine Gesamtstrecke von bis zu 219 km durch den Bezirk.

Alle weiteren Informationen findet ihr hier:
Radsportbezirk Köln-Bonn

02.09.2018 - Sieg für Leon

Auch gegen Ende der Strassensaison 2018 bleibt Leon in seinem ersten U15-Jahr in der Erfolgsspur.
 
Nach Platz 3 beim Rennen in Hürth, sowie Platz 5 beim NRW Cup in Wuppertal, krönte er seine Saison beim NRW Cup Rennen "Wappen von Pulheim" mit einem Sieg.
Beim Rennen kontrolliere er von Beginn an geschickt das Renngeschen. Nach schnellen 30km Renndistanz kam es auf der ansteigenden Zielgeraden zu einem Endspurt.
Mit einem kräftigen Antritt rund 150m vor dem Ziel fuhr er souverän und jubelnd im Trikot der Staubwolke Refrath als Sieger über den Zielstrich.
 
Dies war die bereits zehnte Podiumsplatzierung in seiner ersten U15-Saison.

02.09.2018 - Erich bei den Gran Fondo World Championships

UCI 2018 Gran Fondo World Championships in Varese/I

 

Nach erfolgreichem, wenn auch durch Sturz schmerzlichem Jedermannrennen in Stuttgart ging es für mich weiter zur 8. UCI Weltmeisterschaft für Amateure und Altersklassen ins italienische Varese vom 30.08. bis 02.09. Bereits 1951 und 2008 fanden dort Straßenradweltmeisterschaften der Profi's statt. Der Veranstaltungsort im ober-italienischen Seengebiet steht für anspruchsvolle bergige Strecken.

weiterlesen

28.08.2018 - Etappenfahrt 2018

Die Rennradfahrer des Radsportvereins Staubwolke Refrath waren mal wieder auf großer Tour. In den letzten Ferientagen brachen insgesamt 25 Teilnehmer zwischen 10 und 71 Jahren, Betreuer und Busfahrer zur inzwischen 14. Etappenfahrt auf.

Die Etappen führten in diesem Jahr über Hagen, Münster und Duisburg.

Unsere Jugendfahrer haben jeden Tag der Etappenfahrt in einem kurzen Bericht zusammengefasst. Hier zu lesen

 

Insgesamt eine Fahrt mit vielen Eindrücken, die schon jetzt Lust auf die nächste Fahrt in 2019 macht.

26.08.2018 - Erich beim Jedermannrennen in Stuttgart

Deutschlandtour 2018 – 117,5km

Jedermannrennen Stuttgart

 

Außerhalb des GCC gibt es in Deutschland nicht allzu viele bergige Jedermannrennen mit mehr als 100km Länge. Deshalb nahm ich die Gelegenheit, in Stuttgart im Rahmen der wiederbelebten Deutschlandtour am langen Rennen teilzunehmen, gerne wahr. Das sahen offensichtlich rund 3000 Gleichgesinnte ähnlich. Allein in meiner AK, Senioren IV, starteten über die lange Strecke mehr als 100 Fahrer. Eine nahezu perfekte Organisation und eine Streckensicherung, mit Abgitterung in engen Ortsdurchfahrten, wurde geboten. weiterlesen

22.08.2018 - Der "Schweini-Vierer"

Der legendäre "Schweini-Vierer" von 1986 beim Treffen im August dieses Jahres.

 
 
Dieser Vierer nahm im Jahr 1986 an der Deutschen Meisterschaft im Vierer-Mannschaftsfahren in der Jugendklasse über 50 km in Berlin teil und belegte einen hervorragenden Platz im Mittelfeld.
 
 
 
Ivo Hövel, Armin Unshelm, Robert Jedryka, Marcus Kloock (v.l.)
vorne der damalige Trainer Bruno Zollfrank

04.08.2018 - Rad am Ring 2018

Staubwolkler rocken den Ring

 

Weder die heißen Temperaturen, noch ein heftiger Regenschauer hielten auch dieses Jahr Tausende Radrennfahrer davon ab, bei den verschiedensten Rennen auf der historischen Nürburgring-Nordschleife an den Start zu gehen. Beim Einzelrennen über 150 km (6 Runden) mit insgesamt zu bewältigenden ca. 3000 Höhenmetern waren Erich Hammerschmidt und Bastian Scholz am Start. Rasende Abfahrten, wie die durch die „Fuchsröhre“, wechseln mit steilen Anstiegen zur „Hohen Acht“, dem höchsten Punkt der Nordschleife. Doch trotz der selektiven Strecke blieben beide dank ähnlichen Leistungsvermögens im Rennverlauf beisammen. Im Ziel trennten sie mit 4:57:03 Std. und 4:57:14 Std. nur wenige Sekunden. Erich wurde im Feld der rund 300 Teilnehmer 112. und 2. seiner AK Master 4, Bastian 114. und 3. bei den Junioren. Mit diesen Ergebnissen haben beide Staubwolkler auch ihre Chancen auf einen Podiumsplatz in der GCC-Gesamtwertung zum Saisonende nachhaltig gestärkt. Erich hatte nach dem Rennen noch nicht genug und fuhr beim 24h-Rennen für ein 8er-Team seiner früheren Firma noch weitere 4 Runden. Lohn des Einsatzes: Sieg in der Master 3-Klasse mit 27 Runden.

21.07.2018 - Deutsche Meisterschaft im Omnium

Nach guten Platzierungen und Leistungen im gesamten Saisonverlauf, startete das junge Staubwolke-Talent, Leon Arenz, am vergangenen Wochenende bei der Deutschen U15 Omnium-Meisterschaft auf der Radrennbahn in Köln. Bevor es für Leon in eine 4 wöchige Sommerpause geht, wurde er vom Landesverband NRW für die deutsche Schüler Bahn-Omniummeisterschaft 2018 nominiert. 

 

Dabei lag das Ziel vorranging dabei, Erfahrung für die Zukunft zu sammeln. Bei der Meisterschaft konnte sich Leon in seiner ersten U15 Saison mit den bundesweit besten Nachwuchsportlern aus den Jahrgängen 2004 und 2005 messen. 

 

In verschiedenen Disziplinen, unter anderem einem 7,5km langen Punktefahren, 100m Zeitfahren fliegend, 500m Zeitfahren, 2000m Zeitfahren und zum Abschluss ein Ausscheidungsfahren, konnte Leon sich sehr gut vorstellen, unter den ersten 25 der Gesamtwertung ins Ziel zu kommen. 

38 Fahrer aus allen deutschen Bundesländern waren vertreten und mussten sich für die Finalläufe qualifizieren. 

Überraschend schaffte Leon dies als neunter in seinem Vorlauf. Somit stand er im Finale der besten 24 Fahrer.

Nach tollen Zeiten auf 100m, 500m und 2000m, lag er nach dem ersten Tag auf einem, für alle überraschenden, 16. Platz. 

 

Am Tag 2 folgte das Ausscheidungsfahren, in dem die Top 20 in der Gesamtwertung sowie Position 2 in seinem Jahrgang gehalten werden konnten. 

 

Zum krönenden Abschluss eines tollen Wochenendes, belegte das junge Staubwolke-Talent mit seinem Partner Ben Jochum aus Wuppertal Platz 2 im Madison-Wettbewerb. 

 

In seiner erst zweiten Saison und erstem Jahr in der Klasse U15, erzielt Leon Arenz mit Platz 19 bei der Deutschen Meisterschaft eine Platzierung unter den besten zwanzig Fahrern Deutschlands und wird Zweitbester aus dem Jahrgang 2005.

 

Mit einem Lob des Landestrainers für die gezeigten Leistungen, wurde Leon in seine Erholungspause bis Mitte August geschickt.

07.07.2018 - International Belgian Youth Tour

Am 07.07.2018 ging es in Belgien für Leon Arenz rund. Hier wurde das erste Mal eine mehrtägige Tour für junge Rennfahrer angeboten.

 

Im einführenden Zeitfahren konnte er sich in der Mitte des Gesamtklassements positionieren und wurde 34.

Auf der 1. Etappe rollte er mit der ersten Gruppe ins Ziel und erreichte den 21. Platz.

Die 2. Etappe hatte es dann in sich: ein sehr hartes Rennen mit 800m Anstieg und 600m Kopfsteinpflaster. Zu allem Überfluss stürzte der junge Rennfahrer auch noch zu Beginn des Rennens. Trotz des Sturzes kämpfte er sich aber von Gruppe zu Gruppe nach vorne und fuhr auf den 34. Platz.

 

Leon wird 32. (von 78 Startern) in der Gesamtwertung.

01.07.2018 - Siege für Jan Madalinski und Leon Arenz

Beim Radrennen „Rund um Rheinbach“ über 60 km am 1. Juli schlägt Jan Madalinski im Zielsprint seine Konkurrenten. Mit diesem Sieg steigt er in die nächst höhere Klasse der B-Fahrer auf.

 

Nach mehreren sehr guten Rennen mit Platzierungen war es für Jan nur eine Frage der Zeit, wann der erste Platz eingefahren werden konnte.

Auch bei Leon Arenz zeigt die Formkurve steil nach oben – nach seinem dritten Platz beim Rundstreckenrennen „Rund um Köln“ am 9. Juni. in der Schülerklasse U15 siegte er beim Derny-Rennen am Folgetag.

 

Am vergangenen Wochenende nahm er an der Südpfalz-Tour teil, welche sich auf drei Rennen aufteilte. Nach einem Zeitfahren hatte er Samstag und Sonntag jeweils ein Rundstreckenrennen zu absolvieren. Trotz Sturzpeches beendete er die Gesamttour mit einem 6. Platz im jüngeren Jahrgang der U15 und kann mit seiner Leistung sehr zufrieden sein.

 

Die Siege dieser Fahrer zeigen, dass bei der Staubwolke Refrath nicht nur der Breitensport gefördert wird, sondern auch Talente herangezogen und entwickelt werden. Beide Fahrer beweisen in ihrer erst zweiten Radsaison beeindruckend ihre Stärke.

24.06.2018 - Schleizer Dreieck

Schleizer Dreieck Jedermann-Rennen

 

Nach verschiedenen Streckenänderungen der vergangenen Jahre wurde diesmal das German Cycling Cup-Rennen ausschließlich auf dem alten Schleizer Dreiecks-Kurs ausgetragen. Bereits seit 1923 werden hier in Thüringen Motorsport-Rennen aller Art ausgetragen. Wer glaubte, es gäbe damit ein zweites GCC-Rennen ähnlich dem auf dem Hockenheim-Ring, sah sich aber gründlich getäuscht. Denn jede rund 7,5 km lange Runde weist 115 Hm auf, die sich bei den 20 zu fahrenden Runden auf stattliche 150 km mit 2300 Hm summieren. Schleiz blieb seinem Ruf, eines der schwersten GCC-Rennen zu veranstalten, treu.  weiterlesen

17.06.2018 - Vätternsee Radmarathon

Bericht von Jakob und Alfred:

 

bei der perfekt organisierten Vätternrundan gehen in dem kleinen Städtchen Motala alljährlich rund 20.000 Radler an den Start. Die uns zugewiesene, Startzeit war um 1:20 Uhr. So fuhren wir in traumhaft schöner Landschaft dem Sonnenaufgang entgegen. An acht Verpflegungsstationen konnte man sich stärken. Neben Lasagne gab es natürlich auch die typisch schwedischen Köttbullar mit Kartoffelpüree. Die Stimmung war überall sehr entspannt. Von, mit Blumen geschmückten Retrobikes bis zum High end Material war alles am Start. Nach 300 KM, 1500 HM und einem 28er Schnitt haben wir auf unserem Campingplatz mit dem mitgebrachten Kölsch zufrieden angestoßen.

 

Beste Grüße
Jakob und Alfred

17.06.2018 - Gletscherkaiser 2018 - Bericht von Erich

Ein 2. AK-Platz beim letztjährigen „Gletscherkaiser“ hatte mich motiviert auch dieses Jahr an dem Rennen mit dem Ziel auf 2750m Höhe, dem Kaunertal-Gletscherskigebiet in Tirol, teilzunehmen. Doch bei  der heurigen 16. Auflage waren dem Veranstalter, vielleicht auch einigen Teilnehmern, die 51km mit knapp 2000 Hm nicht mehr schwer genug. So wurde das Rennen auf 122km mit rund 3900 Hm verlängert.     weiterlesen

10.06.2018 - Ergebnisse von Rund um Köln 2018

Beim diesjährigen Rund um Köln waren unsere Staubwolkler sowohl als Rennfahrer, als auch Streckenposten wieder erfolgreich vertreten. Wir gratulieren allen Teilnehmern und danken den Helfern an der Strecke!

 

Die Ergebnisse der Rennfahrer in ihrer jeweiligen Altersklasse im Überblick:

 

123,3 km

Dr. Erich Hammerschmidt  171. Gesamt - Zeit 3:09:48            3. Platz Master 4

Heribert Schmitz              175. Gesamt - Zeit 3:10:48           17. Platz Master 3

Michael Gronewald           396. Gesamt - Zeit 3:32:43         129. Platz Master 1

Bastian Scholz                 787. Gesamt - Zeit 3:45:32            4. Platz Junioren M

 

68,5 km

Nadine Gronewald              12 Gesamt - Zeit 1:47:18            5. Platz Master 1

Dirk Weinbörner               468 Gesamt - Zeit 1:49:16         154. Platz Master 2

Tobit Nolden                     543 Gesamt - Zeit 1:50:21            3. Platz Jugend M

Felix Klose                       895 Gesamt - Zeit 1:55:29            5. Platz Jugend M

Stefan Eyberg               1.029 Gesamt - Zeit 1:57:15         277. Platz Master 2

Mirko Komenda             1.122 Gesamt - Zeit 1:58:33         354. Platz Master 2

Uwe Berk                      1.243 Gesamt - Zeit 2:00:14          48. Platz Master 4

Hans Nolden                  1.807 Gesamt - Zeit 2:13:48         535. Platz Master 2

Darius Weinbörner         1.929 Gesamt - Zeit 2:19:46         185. Platz Männer

 

Sieg

Leon gewinnt mit Schrittmacher Tim Neffgen beim U15 Derny Rennen!
Bereits einen Tag zuvor belegte er den dritten Platz auf dem Rundstreckenkurs im Jugendrennen Rund um Köln.

09.06.2018 - Permanente und Hochzeit von Chris Stark

An der diesjährigen Permanenten haben 15 Staubwolkler teilgenommen und nach einer kleinen gemeinsamen Runde in Köln-Ostheim an St. Servatius für Chris Stark und seine Sabine Spalier gestanden. 

 

"Wir danken euch nochmal recht herzlich, dass ihr da wart. Wir haben uns sehr darüber gefreut!", meldete Chris nach seiner Hochzeit zurück.

 

Anschließend ging es zum Alten Lindenhof nach Bergisch Gladbach, wo gemeinsam der Energiespeicher wieder aufgefüllt wurde.

30.05.2018 - Mitsubishi Team des Jahres

Unser Teamgeist, der alt und jung auf dem Rennrad gemeinsam vereint - bei uns sind die Jüngsten am Steuer!

 

Wir brauchen eure Stimme um das Team des Jahres zu werden. 

Hier geht es zur Abstimmung

28.05.2018 - Rennerfolge von Erich Hammerschmidt

v.l.n.r. Fränk Schleck, Claude Chabanel, Robin Schumann , Erich Hammerschmidt, Miguel Indurain

Tour de Kärnten

 

Wer keine Berge mag, ist hier falsch. Bei dem 6-Etappenrennen, für angeblich jedermann, um Ossiach am gleichnamigen See mussten 476km und 7470 Höhenmeter bewältigt werden. 

Der Auftakt mit einem 40km-Einzelzeitfahren rund um den Ossiacher See war noch weitgehend flach  und auch der 2. Abschnitt mit 105km/1100Hm konnte im Vergleich immer noch als „Flachetappe“ durchgehen, aber spätestens nun war „Schluss mit lustig“.     weiterlesen

 

 

Dritter bei der WM-Qualifikation/ Schleck Granfondo in Mondorf/Luxemburg

 

Bereits zum zweiten Male richteten die Schleck-Brüder, Fränk und Andy, in ihrem Heimatort Mondorf-Les-Bains im Süden Luxemburgs ein Gran Fondo-Rennen aus, das von der UCI den Status eines von 21 weltweiten Qualifikationsrennen der Gran Fondo World Series bekam, deren World Championships dieses Jahr vom 30.08.-02.09. im italienischen Varese stattfinden wird.    weiterlesen

21.05.2018 - Ergebnisse der Staubwolke-Rennfahrer

Folgende Ergebnisse wurden am Wochenende durch Staubwolkler erzielt:

 

Samstag, den 19.05. - Leon Arenz belegt den 10. Platz beim Zeitfahren der Landesverbandsmeisterschaft über 10 km in 16:02 Min. 

 

Sonntag, den 20.05. - beim Radrennen in Longerich fährt Jan Madalinski im A/B/C-Rennen einen 45er Schnitt, um am

 

Montag, den 21.05.  in einem stark besetzten Feld wiederum mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h einen sehr guten 14. Platz in Longerich einzufahren.

 

Leon Arenz belegt den 7. Platz beim Rundstreckenrennen in Longerich und gleichzeitig den 2. Platz bei den Bezirksmeisterschaften Köln-Bonn

 

Nadine Gronewald belegt im Rennen der Frauen in Longerich den 14. Platz.

16.05.2018 - Jugendausflug zu Circus Roncalli

Dank der Freikarten von Chiara Althaus und der gut gefüllten Jugendkasse, konnte die Jugendabteilung heute einen tollen und beeindruckenden Nachmittag im Circus Roncalli verbringen. Abgerundet wurde der Ausflug mit Popcorn und einem anschließenden Eis beim Eiscafe La Luna in Refrath.

10.05.2018 - Radrennen "Rund in Refrath"

Rund in Refrath 2018 Rund in Refrath 2018

Datum: 10. Mai 2018
107 Aufnahmen

01.05.2018 - Radtourenfahrt "Rund um Schloß Bensberg"

RTF - Rund um Schloss Bensberg 2018 RTF - Rund um Schloss Bensberg 2018

Datum: 01. Mai 2018
101 Aufnahmen

Familienradrallye:

01.05.2018 - Erfolge in Neuss und Büttgen

Beim NRW-Cup "Spurt in den Mai" in Neuss am 30.04.2018 belegt Leon Arenz den 3. Platz im Gesamtklassement.
Nach dem Sieg im Handicap-Rennen, einem Sturz und einem Defekt konnte er den 2. Platz im Punktefahren einfahren.

Am 01. Mai belegte unser junger Rennfahrer im Rennen in Büttgen den 2. Platz.
 

22.04.2018 - Erich und Bastian bei der Tour d'Energie 2018 in Göttingen

Was für ein Wetter! Nachdem der Saisonauftakt der German Cycling Cup-Rennserie für Jedermänner (und -frauen) die letzten Jahre unter teilweise winterlichen Bedingungen litt, herrschten diesmal ideale sommerliche Verhältnisse bereits Ende April. Da wollten die beiden Starter der Staubwolke, Oldie Erich Hammerschmidt und Junior Bastian Scholz, die im GCC beide für das Sebamed Racing Team starten, nicht nachstehen.

 

Erich gelang bei seiner 7. Teilnahme über die 100 km-Strecke und ca. 1200 Hm mit 2:40:44 Std. sogar ein neuer persönlicher Rekord und ein guter 5. Platz in der Altersklasse der Master4, die -wie immer in Göttingen- mit ca. 100 Teilnehmern stark besetzt war. Noch besser machte es Bastian, der in der Juniorenklasse auf Anhieb mit seinem 3. Platz von 13 auf's Podium kletterte. Das trotz des Handicaps, als Neuling aus Startblock F starten zu müssen. In der Gesamtwertung der Männer belegten die beiden die Plätze 244 und 276 von fast 1500 Startern.

22.04.2018 - Führungsfahrer beim Kirschblütenlauf

Unsere Jugendfahrer Tobit, Lennart, Felix und Leo waren unter der Führung der Jugendwartin Anna-Lena beim diesjährigen Kirschblütenlauf des TV Refrath wieder unterstützend als Führungsfahrer unterwegs und trugen zu einem sicheren und gelungenen Ablauf der verschiedenen Laufwertungen bei.

22.04.2018 - Aktuelle Platzierungen

Leon Arenz:

 

Am 22. April 2018 ersprintete Leon beim Radrennen "Rund in Fischeln" einen respektablen 2. Platz!

 

Beim Radrennen Rund um Steinfurt am 15. April 2018 belegte Leon nach einem schwierigen Rennen mit widrigen Bedingungen und 40 weiteren Startern in seiner Altersklasse einen starken 6. Platz.

 

Am 08. April 2018 startete Leon beim Frühjahrspreis der Gemeinde Börger in Niedersachsen. Er schaffte es auf den 17. Platz in einem gut besetzten Rennen.

Beim Großen Osterpreis der Bade- und Rotweinstadt Ahrweiler am 02. April 2018 schaffte es unser Leon Arenz nach einem großartigen Rennverlauf in der Schlussrunde als erster auf die Zielgerade. Beim Schlusssprint musste er jedoch leider zwei Plätze abgeben, sodass er es in der U15-Klasse auf einen grandiosen 3. Platz und somit einen Podiumsplatz schaffte.

Jan Madalinski:

 

25.03.2018, Düren-Merken: 10. Platz

02.04.2018, Ahrweiler: 18. Platz

08.04.2018, Duisburg: 10. Platz

 

Zur Vivawest Ruhrpott Tour in Duisburg schrieb Jan zudem einen kleinen Rennbericht:

 

Ich war am vergangenen Sonntag in Duisburg beim Rennen der C-Klasse über 67 Kilometer und (60 Runden) am Start. Ziel dabei war es in erster Linie sich weiter vorne im Feld aufzuhalten, was mir allerdings erst nach 10-15 Runden gelang. Ab diesen Zeitpunkt wurde es ruhiger im Feld, das sich auch schnell relativ deutlich dezimierte. Einige Runden vor Schluss löste sich eine Gruppe von 8 Leuten, bei der ich leider nicht dabei war. Die Gruppe hatte schnell einen Vorsprung, den das Feld nicht mehr gut machen konnte. Als nur noch wenige Kilometer zu fahren waren, konnte sich ein neunter Fahrer aus dem Feld lösen. In der letzten Runde war ich noch gut unter den übrigen ca. 25 Fahrern im Hauptfeld platziert. Aus der letzten Kurve kam ich sehr gut raus und konnte nach ein paar Metern im Windschatten aus dem Feld heraussprinten und mir noch den zehnten Platz sichern. Das ist somit meine zweite Platzierung nach Düren in diesem Jahr und ein weiterer Schritt in Richtung Aufstieg in die B-Klasse.

18.03.2018 - Staubwolke beim Königsforstmarathon

Beim diesjährigen Königsforstmarathon waren unsere Mitglieder aufgrund der kalten Witterung (Minusgrade und Schneefall) unter härtesten Bedingungen wieder tatkräftig als Führungsfahrer vertreten und unterstützten das Event vom TV Refrath tatkräftig, indem sie den Läufern die Richtung weisten, die Laufstrecke frei hielten und das Feld nach hinten absicherten.

 

Zudem gibt es noch zwei erfreuliche Laufergebnisse zu vermelden:

Lando Schneider errang beim 1000m-Lauf der Schüler den 1. Platz in seiner Altersklasse M11 in 4:09 min. Dirk Weinbörner absolvierte den 10km-Lauf in 1:06 Std.

18.03.2018 - Leon Arenz auch auf der Radrennbahn erfolgreich

Bei den am letzten Wochenende stattfindenden Landesverbands-Meisterschaften Omnium 2018 auf der Radrenn-Bahn in Büttgen war Leon wieder erfolgreich unterwegs. Beim Omnium ist der vielseitige Sportler gefragt, da unterschiedliche Disziplinen und Anforderungen zu bewältigen sind.

 

Er belegte nach mehreren Rennen den 5. Platz in der Gesamtwertung.

 

Dies unterstreicht seine Topform – man darf auf die ersten Straßenrennen in der seiner neuen Altersklasse U15 gespannt sein.

13.03.2018 - GL putz(t) munter - Putzaktion in Refrath

Der Frühjahrsputz, zu dem die Bergisch Gladbacher Bürgervereine und Aktionsgruppen seit vielen Jahren traditionell im März und April aufrufen, hat in diesem Jahr am Dienstag, den 13. März - auch unter Beteiligung der Staubwolke Refrath - stattgefunden.


Insgesamt beteiligten sich 7 ganz wetterfeste Staubwolkler ehrenamtlich an der gemeinsamen Putzaktion und säuberten den Bereich rund um dem Peter-Bürling-Platz, der auch Treffpunkt für das Training und die gemeinsamen Ausfahrten ist. Nach knapp eineinhalb Stunden war diverser Unrat von Boden und Sträuchern entfernt. Aufgrund der nassen Kälte wurde im Anschluss jeder Teilnehmer mit einer Portion Fritten belohnt.

04.03.2018 - Clubanfahrt

Nach den dunklen Tagen im Winter wurde es für die Staubwolkler wieder Zeit mit den aufkeimenden Frühlingsgefühlen in die Radsportsaison zu starten.

 

Bei 4 Grad, jedoch trockenem und fast sonnigem Wetter haben 21 Staubwolkler in einer gemeinsamen Runde die Saison mit der alljährlichen Clubanfahrt eingeläutet. Im Anschluss haben sich alle Teilnehmer auf ein Heiß- und Kaltgetränk in der Gaststätte "Zur Erholung" eingefunden.

18.02.2018 - Sportwochenende

Der Radsportverein Staubwolke Refrath ließ am 16. bis 18. Februar die Räder zu Hause und verbrachte mit insgesamt 22 Teilnehmern die Zeit in der Landessportschule Hachen. Im Herzen des Sauerlands übten sich die Mitglieder zwischen 11 und 78 Jahren in verschiedenen sportlichen und koordinativen Herausforderungen. Die Muskeln der Sportler wurden bei Aqua-Fitness, Tischtennis, Redondo Ball, im Abenteuerparcours, im Armbrustschießen und beim Trampolinspringen komplett beansprucht.  Das abwechslungsreiche Programm bereitete ausnahmslos allen Teilnehmern großen Spaß.

Frei nach dem Motto: „Verfolge dein Ziel“ motivierten sich die Großen und Kleinen und bildeten trotz des Altersunterschieds eine homogene Gruppe, die jetzt fit, gesund und motiviert in die neue Saison startet.

„Meine sportlichen Ziele für das bevorstehende Jahr habe ich jetzt klar vor Augen. Ich bin mir sicher, dass ich diese mit dem hier erlernten Wissen umsetzten kann.“ sagte eine Teilnehmerin.

 

Sportwochenende 2018 Sportwochenende 2018

Datum: 16. - 18. Februar 2018
80 Aufnahmen

26.01.2018 - Ergebnis der Mitgliederhauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Staubwolke hat am 26.01.2018 in den Jugendräumen der Turnhalle Steinbreche in Refrath mit einer erfreulich hohen Teilnehmerzahl von 35 Staubwolklern stattgefunden. Ein umfassendes Bild der geleisteten Arbeit im Jahr 2017 und aktuelles aus dem Vereinsgeschehen wurden in Form von Berichten des Vorstands und der Fachwarte vorgetragen und diskutiert. Der Vorstand wurde entlastet.

 

Zudem wurden die zweijährlichen Neuwahlen des Vorstands, der Fachwarte und weitere personelle Neubesetzungen durch Abstimmung beschlossen. So übernimmt  Michael Gronewald das Amt des Schatzmeisters. Udo Kudelka wird neuer zweiter Vorsitzender. Die Aufgaben des sportlichen Leiters werden zukünftig durch Robert Jedryka ausgeübt. Dirk Weinbörner unterstützt zudem unseren Materialwart Rolf Wingel bei seinen Aufgaben. Alle anderen Funktionäre wurden durch Wiederwahl in ihren Ämtern bestätigt.

 

Außerdem wurden Peter Jedryka und Dr. Lothar Hagendorf aufgrund ihrer langjährigen Verdienste um und für die Staubwolke von der Mitgliederversammlung in geheimer Abstimmung zu Ehrenmitgliedern gewählt.

21.01.2018 - Helferbrunch

Unsere zwei großen Sportveranstaltungen der vergangenen Saison, die Radtourenfahrt "Rund um Schloß Bensberg" und das Radrennen "Rund in Refrath", haben wir Dank tatkräftiger Hilfe mit Bravour gemeistert. Auch unsere Spendentour im September wurde durch unser gemeinsames Wirken mit vielen Freiwilligen zu einem besonderen Event, sodass wir eine Spende in Höhe von 1.287,07 € an die Aktion "Wir helfen" des Kölner Stadtanzeigers entrichten konnten.

 

Zum Dank haben wir alle Helfer am 21.01.2018 auf einen Brunch in die Refrather Mühle in Bergisch Gladbach eingeladen. Insgesamt sind circa 50 Staubwolkler mit ihren Familien erschienen.